Tantra – Der Weg zur Erkenntnis

Der Begriff Tantra ist als Teil der Religion und der Philosophie Indiens anzusehen und hat seinen Ursprung im 2. Jahrhundert. Tantra hat einen starken Bezug zum Hinduismus bzw. zum Buddhismus und befasst sich im Wesentlichen mit der Aufbereitung oder Verbreitung des Wissens. So richtig ausgereift hat sich die Lehre des Tantras - der Tantrismus -  erst im 8. Jahrhundert und wurde damals vor allem durch Sekten verbreitet. Die Hauptvertreter dieser Sekten sind und waren die vishnuititsche Pancaratras, Shaiva Siddhanta, Shakta-Kubjika, der kaschmirische Shivaismus und die vishnuitisch-shaktische Sahajiya Schule. Die mit Tantra in Verbindung gebrachten Gottheiten sind unter anderem Shiva, Vishnu und Shakti, die von den einzelnen verschiedenen Sekten angebetet werden. Zum Teil haben diese Sekten auch gemeinsame Gottheiten, wie Svaccanda Bhairave, Tripurasundari oder Kali. Die heute bekannte Form des Tantras reicht zurück bis in das 17. Jahrhundert und ist vorwiegend auf Rituale, magische Vorstellungen und Okkulte aufgebaut, die durch einen kundigen Guru (Lehrer) an die Schüler weitergegeben werden.

Tantra Berlin – Ein neues Lebensgefühl 

Häufig wird der Begriff Tantra mit dem Stress, den Sorgen und der Hektik in Verbindung gebracht, denen die Menschen in der heutigen Zeit mehr oder weniger ausgesetzt sind. Aber auch die Sexualität spielt im Tantra eine große Rolle, die mit Hilfe des Tantrismus aufgefrischt bzw. neu erlebt werden soll. Dadurch sind auch unzählige Vereine und professionelle Einrichtungen entstanden, die sich mit dieser Lehre beschäftigen. Unter Tantra Berlin finden sich im Internet genügend Institutionen bzw. Einzelpersonen, die sich dem Tantra verschrieben haben und die Tantraisten (Anhänger des Tantrismus) auf ihrem Weg zur Wiederfindung der persönlichen Ruhe und Mitte begleiten und Wege vorzeigen, wie man Lust, Glück, Freude und Ekstase völlig neu und ungezwungen genießen kann. Dies wird auch durch Massagen erreicht, die in Form von Einzel-, Paar-, Ayurveda-, Tao- und Tantra Massagen praktiziert werden.